Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Alleine reisen als Frau – lange Zeit war das undenkbar. Manche haben es als zu gefährlich erachtet und manche haben es sich schlichtweg nicht zugetraut. Alleine auf Reisen zu gehen, ist schließlich eine besondere Herausforderung. Doch genau deshalb ist es so wichtig, dieses Abenteuer zu wagen und sich von veralteten Denkweisen zu verabschieden. Denn heutzutage ist es alles andere als unüblich, als Frau alleine zu verreisen und es handelt sich um eine Erfahrung, von der ihr nur profitieren könnt.

Kein "Kann", sondern ein "Muss"

Früher waren es vor allem die gesellschaftlichen Konventionen, die das Alleinreisen als Frau schwierig machten. Was sollen die Leute denken? Alleine reisen als Frau – das macht man nicht. Es waren solche oder ähnliche Gedanken, welche zahlreiche reiselustige Damen von ihren Plänen abhielten oder dafür sorgten, dass sie sich zumindest männliche oder weibliche Begleitung suchten. Auch fehlte es oft am Geld, um die eigenen Reisewünsche umzusetzen, immerhin war es früher nicht gängig, als (junge) Frau einen Nebenjob zu haben oder überhaupt berufstätig zu sein. Und dann war da noch das Problem, dass es weniger Möglichkeiten gab. Reisen war schließlich nicht immer so einfach wie in den heutigen Zeiten mit zahlreichen Flugverbindungen und den digitalen Möglichkeiten zum Buchen oder Kommunizieren. Tatsächlich gab es früher also viele Argumente, die gegen das Alleinreisen als Frau sprachen. Heutzutage existieren sie jedoch nicht mehr und genau deshalb könnt ihr diese neuen Möglichkeiten nicht nur nutzen, sondern das solltet ihr sogar.

Eine neue Form der Freiheit

Mittlerweile genießen Frauen jeden Alters also eine ganz neue Form der Freiheit, die für ihre Vorgängergenerationen teilweise noch undenkbar war. Ein Stück weit schuldet ihr es euren Vorfahren sozusagen, diese neuen Möglichkeiten auszunutzen. Zudem könnt ihr selbst nur davon profitieren, das Abenteuer, als Frau alleine zu reisen, zumindest einmal in eurem Leben zu wagen. Denn all jene „Powerfrauen“, die dies vor euch getan haben, berichten von zahlreichen positiven Effekten, welche diese Entscheidung für ihre Persönlichkeit und ihre Zukunft hatte. Dazu gehören zum Beispiel

  • mehr Selbstvertrauen und Selbstliebe,
  • sich selbst besser kennenzulernen,
  • unvergessliche Erinnerungen zu kreieren,
  • neue Freundschaften (fürs Leben) zu knüpfen,
  • Ängste abzubauen,
  • sich von Problemen nicht unterkriegen zu lassen,
  • eine neue Perspektive auf das Leben zu erlangen,
  • sich frei zu machen von gesellschaftlichen Konventionen,
  • u.v.m.

Kurz gesagt: Alleine zu reisen, lässt euch als Persönlichkeit reifen. Das gilt natürlich nicht nur, aber vor allem für Frauen. Denn sie werden bis heute meist bewusst oder unbewusst in einer Abhängigkeit erzogen. Sie trauen sich dadurch oftmals nicht zu, eine Reise oder andere Herausforderungen im Leben alleine zu meistern. Sie suchen sich stets (männliche) Hilfe oder machen sich zu viele Gedanken darum, was die Gesellschaft von ihnen denkt. Genau deshalb ist es so wichtig, bewusst gegenzusteuern und euch für die völlige Freiheit zu entscheiden – und diese werdet ihr nirgendwo in einem solchen Ausmaß finden wie auf einer Reise alleine. Ihr werdet somit als gereifte Persönlichkeit, quasi als anderer Mensch, heimkehren und von all den genannten positiven Effekten auch in Zukunft profitieren. Das gilt für sämtliche Lebensbereiche von der Liebe bis hin zum Beruf.

Die Frage der Sicherheit

Euch durch Angst von dem Alleinreisen als Frau abhalten zu lassen, ist also eine schlechte Entscheidung. Leichtsinnig solltet ihr aber auch nicht vorgehen. Schließlich ist die Sorge um die Sicherheit als alleinreisende Frau nicht ganz unbegründet, zumindest nicht bei allen Reisezielen. Es gibt also Besonderheiten, die ihr bei dieser Reiseart im Rahmen der Planung berücksichtigen müsst. Die Sicherheit spielt dabei eine wichtige Rolle. Es gilt also, ein für Frauen sicheres Reiseziel auszuwählen, bei dem ihr euch frei bewegen könnt und wo euch dennoch geboten ist, wonach ihr sucht – seien es Strand, Großstadt, Party & Co. Zudem gibt es einige Verhaltensregeln, die ihr überall beachten müsst, wo ihr als Frau alleine unterwegs seid, was ebenso auf Reisen wie auch zuhause gilt. Dazu gehört zum Beispiel:

  • Keine Getränke von Fremden annehmen.
  • Nicht mit fremden Männern mitgehen.
  • Nicht alleine (nachts) durch gefährliche Gegenden laufen.
  • Auf das Bauchgefühl hören.
  • Kulturelle Gegebenheiten berücksichtigen.
  • Notfallkontakte griffbereit haben.

Damit ist die Liste noch nicht zu Ende. Euch das richtige Verhalten „anzutrainieren“, kann euch also mehr Sicherheit und damit auch mehr Freiheit bringen – was, wie gesagt, nicht nur für Reisen gilt. Die Sicherheit ist somit zwar ein wichtiger Punkt bei der Reiseplanung, aber heutzutage längst kein Argument mehr gegen das Alleinreisen als Frau.

Potenzielle Ziele für eure Reise

Stattdessen gilt es, die Destination bewusst auszuwählen und eure Abenteuerlust dabei realistisch einzuschätzen. Gerade für eure erste Reise empfiehlt sich meist eine Destination innerhalb von Europa, um eure Ängste zu überwinden und keine unnötigen Risiken einzugehen. Aber auch außerhalb dieses Kontinents gibt es eine große Auswahl an sicheren Reisezielen für alleinreisende Frauen. Hier einige Ideen:

  1. Deutschland

Die erste Reise ohne Begleitung muss nicht direkt ins Ausland führen. Um euch langsam an dieses Abenteuer heranzutasten, könnt ihr auch erst innerhalb von Deutschland bleiben. An tollen Reisezielen wie Berlin als Städtetrip, der Sächsischen Schweiz für einen Wanderurlaub oder dem Bodensee zum Baden mangelt es jedenfalls nicht.

  1. Malta

Die Inselgruppe Malta bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: Sie gehört zur Europäischen Union, gilt als sicher für alleinreisende Frauen und bietet allerhand Abwechslung. Ihr findet also gewiss eine Aktivität nach eurem Geschmack und könnt zahlreiche Reisende aus aller Welt kennenlernen. Schließlich hat sich Malta zu einem regelrechten Hotspot für Blogger, Influencer & Co entwickelt.

  1. Island

Deutlich kälter, aber nicht weniger spannend, geht es in Island zu. Wer sich für Natur begeistern kann, findet auf der nordischen Insel ein regelrechtes Paradies, das zu einer Rundreise einlädt. Island gilt außerdem als eines der sichersten Länder der Welt, auch für alleinreisende Frauen. Zudem spricht hier fast jeder Englisch, sodass zumindest die Kommunikation nicht zur Herausforderung werden sollte.

  1. Kanada

Wenn ihr Europa verlassen möchtet, ist Kanada eine perfekte Wahl. Das Land gilt als sicher und gastfreundlich. Es bietet perfekte Bedingungen für Naturliebhaberinnen, aber auch so manche lebendige Großstadt – je nach individuellem Geschmack. Im englischsprachigen Teil von Kanada sollte zudem die Kommunikation kein Problem darstellen.

  1. Thailand

Thailand gehört zu den beliebtesten Reisezielen von Backpackern, auch unter alleinreisenden Frauen. Tatsächlich ist das asiatische Land ein vergleichsweise sicheres Reiseziel und hier werdet ihr schnell Gesellschaft finden. Denn in den Hostels, Bungalow-Anlagen & Co auf den Inseln im „Land des Lächelns“ tummeln sich Reisende aus aller Welt und von Party bis hin zu Traumstränden ist alles geboten, wonach sich die meisten Menschen sehnen. Zudem reist ihr in Thailand sehr günstig und könnt allerhand kulinarische Köstlichkeiten genießen.

Damit ist die Liste noch lange nicht zu Ende. Von klassisch bis exotisch, von Kurz- bis Fernreise, von Strand- bis Aktivurlaub sind eure Möglichkeiten beinahe unendlich und fast alle Reisepläne lassen sich heutzutage (auch) alleine als Frau umsetzen. Solltet ihr dennoch unsicher sein, kann die Gruppenreise eine Alternative sein, sodass ihr zwar unter fremden Personen, aber eben nicht ganz auf eigene Faust unterwegs seid. So oder so werdet ihr merken: Lange bleibt ihr auf Reisen ohnehin nicht alleine.

Fazit

Ihr seht: Die Auswahl an Ländern, die auch für alleinreisende Frauen als sicher einzustufen sind, ist groß. Heutzutage gibt es somit keine Argumente mehr, weshalb ihr nicht alleine reisen könnt und solltet. Ihr habt die Freiheit, die finanziellen Möglichkeiten, die gesellschaftliche Akzeptanz…alles was ihr jetzt noch braucht, ist eine ordentliche Portion Mut. Angst ist bei einem solchen Abenteuer zwar normal und vollkommen in Ordnung, nur solltet ihr euch dadurch nicht von euren Reiseplänen abhalten lassen. Wenn ihr diese Angst nämlich überwindet, könnt ihr nur profitieren, und zwar in vielfältiger Hinsicht. Sei es also, weil ihr keine Reisebegleitung findet, weil ihr etwas Neues ausprobieren wollt, um als Persönlichkeit zu reifen oder aus anderen Gründen: Alleine als Frau auf Reisen zu gehen, ist immer eine gute Entscheidung – eine Entscheidung, die jede Frau zumindest einmal in ihrem Leben treffen sollte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Immer die aktuellsten Infos in unserem kostenlosen Newsletter!