Ausstattung: C&A
Styling: Famous Face Academy mit TIGI Copyright Foto: Tobias Dick

Victoria Kopperschmidt

25 Jahre, 166 cm Activity & Health // Creativity & Entrepreneur // Family & Home

„Danke, dass Du dir die Zeit nimmst mich näher kennen zu lernen. Mein Name ist Vicky und mit meiner Kandidatur möchte ich andere Menschen dazu inspirieren für ihre Träume zu kämpfen, egal wie absurd sie für andere vielleicht scheinen mögen.
Mir ist sehr oft in meinem Leben gesagt worden, dass ich etwas nicht kann – und das ist totaler Quatsch!
z.B. dachte keiner aus meiner Familie, dass ich das Abitur schaffen würde – mittlerweile studiere ich Medizin in Kiel und habe bereits mein erstes Staatsexamen bestanden. Meine Motivation für das Medizinstudium war mein Großvater, der als ich 14 war schwer erkrankte und den ich bis zu seinem Tode mehrere Jahre pflegte. In dieser Zeit kam ich mir sehr hilflos vor. Mittlerweile kann ich durch mein Studium nicht nur kranken Menschen, sondern auch deren Angehörigen helfen.
Mit 18 wurde bei mir eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert. Auf Grunde dessen wurde mir mehrmals in meinem Leben gesagt, dass ich den nächsten Monat wohl nicht erleben würde – bald feiere ich meinen 25. Geburtstag und bin froh am Leben zu sein.
Als Folge meiner Erkrankung leide ich u.a. an Osteoporose und einer Lungenfunktionseinschränkung, so dass ich bisherige Hobbys wie Feldhockey aufgeben musste. Dafür habe ich im Zirkeltraining eine wahre Leidenschaft entdeckt. So liegt in allem Schlechten auch eine Chance.
Vor 2 Jahren ging es mir psychisch sehr schlecht, woraufhin ich mich darauf zurückbesinnt habe, was ich als Kind gern getan habe. Das war das Geschichtenschreiben. Darüber bin ich zur Stand-Up-Comedy gekommen. Für mich ist es das schönste Gefühl jemanden zum Lachen zu bringen. Mit einem Lachen schenkt man eine kleine Atempause, neue Kraft und Motivation. Und jemanden dieses Gefühl geben zu können, ist das größte Privileg für mich.
Ich habe mich als Jugendliche nie als schön empfunden und für Krankheit und damit verbundenen OP-Narben geschämt. Heute weiß ich, dass es allein darauf ankommt, wie man sich fühlt. Und oft fühle ich mich nicht attraktiv. Und das ist ok. Dafür fühle ich mich an anderen Tagen wunderschön und auch das ist ok. Und obwohl ich noch von ganz vielem keine Ahnung habe und noch viel lernen muss, möchte ich andere Menschen inspirieren für ihre Träume zu kämpfen, denn es lohnt sich.
Du kannst alles schaffen. Daran glaube ich fest. Manche müssen doppelt so hart arbeiten, wie andere, um ihr Ziel zu erreichen, aber es ist möglich. Und wenn es sich nicht lohnt für seine Träume zu kämpfen, wofür dann?

Mein Instagram