• Gamerin
  • Ausbildung zur Landmaschinenmechatronikerin

PAULA

20 Jahre, Schleswig-Holstein tech, economy & education | gaming

Ich bin ehrlich mit euch, ich bin ein etwas verpeilter Mensch, vergesse gerne Dinge, laufe aber mit sehr viel Humor durchs leben. Ich bin für jeden Spaß zu haben und bin ein super spontaner Mensch, nehme mir gern Zeit für Freunde und besonders meine Familie und bin eine leidenschaftliche Gamerin und brenne förmlich dafür. Seit 14 Jahren begleitet mich Gaming durchs Leben, alles fing damals auf dem Gameboy an und läuft heute fast ausschließlich über meinen Computer, den ich mir selber zusammen gebastelt habe. Leider muss ich mich oft mit diversen Vorurteilen und Verurteilungen durch diese Onlinewelt kämpfen. Wie oft darf man sich anhören: Gaming ist nichts für Frauen! Mädchen gehören in die Küche! Nur wir Männer sind berechtigt solche Spiele zu spielen, spiel doch My Little Pony oder geh arbeiten. Ich finde es schade das es in der Gamingszene immer noch zu solchen Geschlechtsspezialisierungen kommt und das es anscheinend für viele da draußen immer noch verwerflich ist wenn eine Frau oder ein junges Mädchen am Computer sitzt und Games spielt. Ebenso auch in den Berufen! Für mich haben sowohl Berufe als auch Hobbys kein Geschlecht, jeder sollte das machen dürfen was er für richtig hält, ohne doof angeschaut zu werden. Ich möchte das es eine Selbstverständlichkeit ist, das eine Frau z.B. als Mechatronikerin arbeitet. Es sollte deutlich mehr Offenheit in den Betrieben geben und deutlich mehr Betriebe sollten jungen Mädchen die Chance auf eine Ausbildung gewährleisten. Aber nicht nur für uns ist es schwer, auch Männer haben es oft nicht einfach und stehen häufig vor Vorurteilen und bekommen Sprüche und Kommentare genannt sobald sie in einem weiblicheren Berufsfeld arbeiten oder Spiele spielen.

Mein Instagram