Ausstattung: C&A
Styling: Famous Face Academy mit TIGI Copyright Foto: Tobias Dick

Lisa Janina Krämer

28 Jahre, 177 cm Fashion & Style // Food // Travel & Nature

Mein Name ist Lisa, ich bin 28 Jahre jung und komme aus Koblenz. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie und meinen Freunden, genieße tolle Speisen und Getränke und bin stolze Hundemama. Gerade wenn ich mich von Stress distanzieren möchte, verbringe ich mit meinem Hund viel Zeit draußen bei langen Spaziergängen oder powere mich beim Sport aus. Ein weiteres Hobby von mir sind Hotelbesuche auf der ganzen Welt, denn diesen Punkt kann ich gut mit meinem Job verbinden.

Schon mit 18 Jahren habe ich das wunderschöne Koblenz verlassen, um meine Ausbildung zur Hotelfachfrau in der 5 Sterne Hotellerie auf der Insel Sylt zu absolvieren. Dort durfte ich 3 erstklassige Hotels kennen lernen. Unsere Familientradition war es schon immer, einmal im Jahr auf der Nordseeinsel Urlaub zu machen, weswegen ich schon früh die Insel lieben und kennen lernen durfte. Das Hotelleben ist somit gleichzeitig ein Hobby und ein Job, deshalb liebe ich es, meine gesammelten Eindrücke aus anderen Hotels mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu teilen, um Gelerntes stets zu optimieren.

Nach 8 Jahren Inselleben ging es für mich weiter nach Heidelberg. Dort besuchte ich die Hotelfachschule und absolvierte meinen Ausbilderschein. Jetzt bin ich seit 2019 als Guest Relation Managerin tätig und kann meine Leidenschaft ausleben: Mich um das Wohlbefinden anderer Menschen zu kümmern. Sowohl im Job als auch privat liebe ich es, unter Menschen zu sein. Ob es Freunde, Familie oder Fremde sind – man kann so viel voneinander lernen und so viel geben. Gerade die aktuelle Pandemie-Situation zeigt, dass wir Menschen zusammenhalten müssen. Ältere Leute sind auf die Jüngeren angewiesen, kranke Leute auf Gesunde. In diesem Jahr passierten abgesehen von der Pandemie einige Ereignisse, die uns die Sprache verschlagen haben. Aber solche Situationen können einen frustrieren oder aber dazu motivieren, etwas zu ändern. Und ich bin motiviert!

Wir alle wurden daran erinnert, dass wir alleine nicht so weit kommen, hier ist Teamwork gefragt! Das ist meine Mission: Ich wünsche mir, dass wir in einer Welt leben, in der es selbstverständlich ist, füreinander da zu sein. Denn gemeinsam schaffen wir viel mehr! Das ist der Grund, warum ich an der Miss Germany teilnehme. Wir müssen uns davon verabschieden, ignorant unsere eigenen Wege zu gehen, andere zu verurteilen oder gar Steine in den Weg zu legen. Wir müssen gemeinsam dafür kämpfen, Ziele zu erreichen, die im ersten Schritt unmöglich erscheinen. Dafür müssen wir damit anfangen, an uns selbst zu glauben!

Mein Instagram