Ausstattung: C&A
Styling: Famous Face Academy mit TIGI Copyright Foto: Tobias Dick

Julia Laura Wolf

26 Jahre, 173 cm Activity & Health // Creativity & Entrepreneur // Fashion & Style

„Wer bin ich? Diese Frage stelle ich mir schon mein ganzes Leben lang und es macht mir jeden Tag aufs Neue Spaß, mich auf der Suche nach der Antwort weiterzuentwickeln. Spontanität, Liebe und Freude am Leben stehen bei mir an erster Stelle.

Was mir bis jetzt definitiv bewusst geworden ist: Dass ich ein lebensfrohes und facettenreiches Energiebündel bin. Durch meine Leidenschaft zum Sport habe ich nicht nur gelernt, mich in meinem Körper wohlzufühlen, sondern auch meine Ziele zu erreichen. Ich habe eine Disziplin entwickelt, die sich ebenso in anderen Lebensbereichen auszahlt: Kämpfen, scheitern, weitermachen!

WE RISE BY LIFTING OTHERS! 
Ein Learning, dass ich auf meinem aktuellen Miss Germany- Weg auch anderen mitgeben möchte. Ich weiß, wie es sein kann, sich allein an ein Ziel zu kämpfen. Gleichzeitig weiß ich aber auch, wie es ist, unterstützt zu werden, egal ob körperlich oder mental. Berufsbedingt liegt es in meiner Natur, andere Menschen zu motivieren und ihnen dabei zu helfen, das Beste aus sich herauszuholen.
Ich möchte beispielhaft vorangehen und zeigen, dass wir uns als starke, authentische Frauen trauen müssen, zu unserer Persönlichkeit zu stehen, auch zu unseren Fehlern und Macken. Wir alle sind Charaktere, die weit weg von definiertem Perfektionismus liegen und genau DAS macht jede Einzelne von uns zu etwas ganz Besonderem!

Meine Vision ist es, anderen Frauen dabei zu helfen, die innere Schönheit der äußeren Imperfektion zu erkennen, sie lieben zu lernen und dadurch glücklicher leben zu können.“

Mein Instagram

Bild 3: Tobias Zoll

Bild 4: Timo Wendt

Ich bin Julia, 26 Jahre und waschechte Brandenburgerin. Jeder kennt die Vorurteile gegenüber des „langweiligen“ Bundeslandes Brandenburg. Ich kann das absolut nicht bestätigen, ein Ort ist immer das, was man daraus macht.
Das Wort Langeweile existiert in meinem Wortschatz nicht und auch mein Leben ist das absolute Gegenteil. Das realisiere ich durch meine Spontanität, dem Leben ein „JA“ entgegenzurufen, wenn es mich zu neuen Challenges herausfordert! Priorisierte sportliche Disziplin und ein gesunder Lebensstil stehen dabei für mich an erster Stelle.

Ich liebe es, mich jeden Tag neu zu erfinden und beruflich auszuprobieren. Während und nach meinem Studium habe ich bereits als Kommunikations- und Gesundheits-Managerin gearbeitet, ein Musikmagazin mit aufgebaut und bin seit 2014 als Model und Moderation unterwegs. Anfang 2019 habe ich als Personal Trainerin für Musiker den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und arbeite seit 2020 beim weltweit größten Fitnessunternehmen als Social Media Managerin.

Du fragst dich jetzt wahrscheinlich, was ich nun GENAU mache?! Meine Antwort ist einfach: ALLES, was mir Spaß macht, mit der Vision meine Ziele zu verwirklichen. Noch nie musste und wollte ich mich beruflich für nur einen einzigen Weg entscheiden und genau das macht mich als Persönlichkeit so glücklich und emotional frei. Heutzutage haben wir tausend Chancen, uns selbst zu verwirklichen und ich will mindestens zweitausend davon nutzen. Von dieser Energie möchte ich auch anderen Menschen etwas abgeben.

Meinen Charakter würde ich als sehr motivierend, facettenreich und ehrlich beschreiben. Ick sach ma so, in Brandenburch träscht man dit Herz uff de Zunge. Sarkasmus und Ironie sind zwei sehr gute Freunde von mir. Wir verstehen uns so gut, weil sie wissen, dass ich mich selbst nicht so ernst nehme und über mich selbst lachen kann.
Ich war nicht immer dieser extrovertierte Mensch und weiß auch, wie verdammt hart der Weg zur Selbstliebe sein kann. Stand heute kann ich sagen, ich werde mich nie wieder verstecken oder schämen, dafür, wie ich bin oder aussehe. Ich liebe mich und mein Leben, ich bin glücklich. Diesen Satz sollte jede Frau sagen können, ohne sich dabei unverstanden zu fühlen (vor allem unter Frauen).

Mein nächstes Ziel ist es, Miss Brandenburg und anschließend Miss Germany zu werden. Life: „Challenge?“
Julia: „Accepted!“