Ausstattung: C&A
Styling: Famous Face Academy mit TIGI Copyright Foto: Tobias Dick

Elena Hentze

25 Jahre, 166 cm Better Tomorrow & Sustainability // Family & Home // Travel & Nature

„Moin! Ich bin Elena, 25 Jahre alt und komme aus Bremen. Ich würde mich als Optimistin durch und durch bezeichnen, die immer etwas Gutes und Lustiges in allen Situationen finden kann. Diese positive Energie hat sich sicherlich besonders durch mein Umfeld entwickelt. Ich habe unfassbar tolle Freunde und eine liebevolle Familie, die mir immer den Rücken stärkt, egal worum es geht. Meine Familie und meine Freunde sind tatsächlich auch der Hauptgrund, warum ich immer schon in Bremen lebe und hier auch nicht weg möchte. Außerdem hat Bremen so viele Facetten und einen unvergleichlichen Charme, dass ich mir nicht vorstellen kann, irgendwo anders zu wohnen.

Um trotzdem was von der Welt zu entdecken, reise ich sehr gern. Ob Städtetrips, Fernreisen oder einfach mal an die Nordsee – ich bin für alles zu begeistern. Letztes Jahr habe ich mich entschieden bei einem Beach Clean Up Projekt in Costa Rica mitzuwirken. Dieses Projekt hat sehr viel in mir verändert. Zu sehen wieviel Müll in unseren Meeren schwimmt hat mich sehr getroffen. Seitdem bin ich viel sensibler geworden, was Nachhaltigkeit und Umweltverschmutzung anbelangt. Ein großes Ziel ist für mich Projekte dieser Art weiterhin zu unterstützen, sei es direkt vor Ort, mit Spendenaktionen oder noch mehr Aufmerksamkeit für diese Themen zu schaffen.

Alle die mich kennen wissen, dass ich ein kleines Sensibelchen bin. So stark wie mein Optimismus und meine lebensfrohe Einstellung ist, so stark sind manchmal auch all meine anderen Emotionen. Wenn zum Beispiel jemand aus meiner Familie leidet, ich etwas Bewegendes in Filmen oder auch im echten Leben, wie zum Beispiel Tierquälerei, mitbekomme kann ich nicht anders als zu weinen. Ich halte es in dem Moment für genau das Richtige, denn, durch ebendiese traurigen Situationen schöpfe ich oft neue Kraft, um etwas Positives daraus zu machen. Ohne diese ganzen Emotionen offen auszuleben, könnte ich wahrscheinlich gar nicht so glücklich und lebensfroh sein, wie ich es bin.

Daher ist meine Botschaft: Optimistisch zu sein bedeutet nicht, alles toll zu finden und permanent am Lachen zu sein. Es bedeutet viel mehr allen Emotionen Raum zu geben und sich nicht dafür zu schämen. Wenn dir nach lachen zu Mute ist: dann lache! Wenn dir nach weinen zu Mute ist: dann weine! Aus all diesen Emotionen kann sich, gepaart mit einer positiven Grundeinstellung, Tolles entwickeln.
Außerdem das Geheimnis zu meiner positiven Grundeinstellung: nimm dich nicht zu ernst und lache auch mal über dich selbst!

Mein Instagram