Chelsea Löffler Berlin - TOP 80 Miss Germany

CHELSEA

Berlin selflove

Chelsea.

Das ist mein Name, der Name den ich mir gab.

Der Name, der mein Ich ist.

Meine Transexualität ist ein Teil von mir, aber eben nur ein Teil.

Ich bin hier, in den Top 80, weil ich kämpfen will. Kämpfen dafür, dass sich Frauen wieder die Hand reichen, sich supporten, sich nehmen wie sie sind.
Ihr und das Frausein anderer an keine Bedingungen knüpfen. Kämpfen dafür, das wir alle – egal woher wir kommen, wen wir lieben, wie wir aussehen – leben können.
Leben können nach unserer Facon. Ob wir eine Person lieben, ob mehrere, oder eben keine. Uns selber lieben. Mit allen Mankos. Mit allen Fehlern. Bedingungslos.  Wir uns unabhängig machen von Erwartungen, Idealen und medialen Einflüssen. Das es nicht darum geht, ob andere denken wir wären genug – Sondern das wir uns selbst als genug wahrnehmen. Genug um geliebt zu werden, genug um den Respekt zu bekommen der uns zusteht, genug um uns nicht klein halten zu lassen. Laut zu sein, um klar zu machen, dass wir hier sind und nicht verstummen. Einzustehen für einander. Stark zu sein für die Frauen, die es selbst nicht können. Liebe zu geben, an diejenigen, die diese nicht erfahren. Versuchen diesen Ort zu einem zu machen, an dem jeder sein kann. Jede Frau strahlt, lacht und ihr Frausein zelebrieren kann.

Jede Frau fordern kann. Jede Frau das Recht hat ihr Leben so zu gestalten wie sie es für richtig hält. Sich kleidet wie sie möchte, so viele Männer oder Frauen kennenlernt wie sie es will, sich für oder gegen Kinder entscheiden kann. Und wenn es am Ende eine Katze, oder ein Hund ist wir trotzdem klatschen und sagen ,,Geil wie’s läuft“.

Mein Instagram