Ausstattung: C&A
Styling: Famous Face Academy mit TIGI Copyright Foto: Tobias Dick

Alina Emilia Vorholz

19 Jahre, 166 cm Activity & Health // Creativity & Entrepreneur // Fashion & Style

Bekämen meine Freunde hier und jetzt die Frage gestellt, was mich generell ausmacht, bin ich mir sicher, dass sie alle meinen Ehrgeiz und meine Zielstrebigkeit als wichtigste Eigenschaft angeben würden. Ganz unter dem Motto: “Alina? Ja, das ist die Frau, die niemals schläft, um ihre Träume zu verwirklichen.” Denn ganz genau so ist es tatsächlich.

Und das, obwohl ich dafür einen ganz anderen Weg gegangen bin, der anderen
möglicherweise unkonventionell erscheint. Denn anders als Gleichaltrige, habe ich michnach der Schule dazu entschieden, nicht den klassischen Weg zu gehen, indem ich eine Ausbildung oder ein Studium absolviere; sondern ich wusste, dass heutzutage die Berufserfahrung einen viel höheren Stellenwert besitzt, weshalb ich mich bewusst dazu entschied, diese Richtung einzuschlagen.

Da meine Leidenschaft für Mode und Management immer größer wurde, habe ich schon in einem jungen Alter angefangen zu
arbeiten – mit Erfolg – weshalb ich bereits mit 18 Jahren stellvertretende Abteilungsleiterin bei H&M war. Das hieß für mich folgendes: Verantwortung, Durchsetzungsvermögen und
Selbstbewusstsein zu zeigen. Würde ich diese Charaktereigenschaften nicht so ausleben, wie ich es tue, stünde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit nun nicht da, wo ich heute stehe: mit 19 Jahren als stellvertretende Filialdirektorin (derzeit noch in Einarbeitung) bei ZARA und –
und das finde ich viel wichtiger – hier bei Miss Germany vor euren Augen. Und das ist noch lange nicht die Endstation.

All dies habe ich jedoch nur geschafft, weil ich mein Ziel, immer höher und weiter zu
kommen, nie aus den Augen verliere. Denn ich liebe es, mich neuen beruflichen
Herausforderungen zu stellen. Und genau das ist es, was mich ausmacht und ich den
Menschen zeigen möchte. Glaubt an euch selbst! Zeigt, was in euch steckt! Wenn ihr etwas wirklich wollt, ihr hart dafür und auch an euch selbst arbeitet, werdet ihr alles schaffen. Unter dieser Devise steht auch mein persönliches Motto, das ich mir immer vor Augen halte: "Wer
aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.” In diesem Sinne erinnere ich mich auch gerne an die Live Experiences von Miss Germany zurück, als wir für das Cosmopolitan Interwiev zwischen den Wörtern „Female“, „Fearless“
und „Fun“ wählen mussten. Ich entschied mich bewusst für „Fearless“ (dt: angstfrei), da genau diese Eigenschaft mich zusätzlich ausmacht: Keine Scheu davor zu haben, anders zu sein und dabei andere Wege zu beschreiten. Schließlich ist es das, was man tun muss, um im Leben das zu erreichen, was man erreichen will.

Mein Instagram