Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Das Hobby zum Beruf machen

Sich selbst zu verwirklichen, auch hinsichtlich der beruflichen Tätigkeit – das ist das Ziel vieler Menschen. Schließlich verbringen wir einen Großteil unseres Lebens bei der Arbeit. Sollten wir dann nicht etwas machen, das uns Spaß macht und auf das wir uns tagtäglich freuen? 

Beruf oder Berufung?

In den Medien und im Alltag heißt es immer, man solle sich selbst verwirklichen. Doch was bedeutet das genau? Ganz im Gegenteil zu dem Verlangen nach Nahrung oder Schlaf, ist Selbstverwirklichung etwas, das nicht gleichzeitig dem Selbstzweck dient. Selbstverwirklichung bedarf Individualität, denn eine Idee der Selbstverwirklichung gleicht nicht automatisch einer anderen.

Das “Ich” im Mittelpunkt

Bei jeder Handlung steht an irgendeiner Stelle das “Ich” im Mittelpunkt, besonders wenn es darum geht, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu stillen. Die eigenen Bedürfnisse zu kennen, auch in beruflicher Hinsicht, bedarf Zeit und Überlegung. Man sollte sich mit Fragen wie “Wer bin ich und was möchte ich?” oder “Was ist mir wichtig?” beschäftigen, um sich die eigenen Wünsche und Bedürfnisse vor Augen zu führen. Die Selbstverwirklichung stellt die eigenen Möglichkeiten dar, das eigene Potential auszuschöpfen.

Das Hobby zum Beruf machen

Viele Menschen wollen das eigene Hobby zum Beruf machen, doch oft hindert sie etwas daran. Nicht so aber bei unserer Miss Brandenburg 2020/2021 Julia Laura Wolf (@julialaurawolf), die aus ihrem Hobby – dem Sport – ihren Beruf gemacht hat. Heute arbeitet sie als Personal Trainierin und kann tagtäglich ihr Hobby ausleben. Julia Laura motiviert andere Menschen mit ihrer unermüdlichen Energie, das haben wir bereits im Miss Germany Personality Camp gesehen. Aber nicht nur dort motivierte sie uns, sondern auch in ihrem Alltag und in den sozialen Medien. Sie steckt ihre Community durch ihren Frohsinn und ihre Leichtigkeit im Leben an.

 

Wie ist es bei euch? Habt ihr euer Hobby zum Beruf gemacht?

 

 

Foto: Timo Wendt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Immer die aktuellsten Infos in unserem kostenlosen Newsletter!