Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Ein Erfahrungsbericht von Nadine Berneis

Nadine Berneis, unsere Miss Germany 2019/2020, ist leidenschaftliche Rennradfahrerin. So richtig hat sie aber erst vor ein paar Jahren zu ihrem größten Hobby gefunden.

Angefangen hat alles mit ihrem Freund, der sie auf ihre erste Rennrad-Tour mitgenommen hat. Er hat sie mit einem gebrauchten Rennrad überrascht und schon ging es los. Auf einer Strecke von über 50km powerte Nadine sich richtig aus und entdeckte ihre Passion für das neue Hobby!

Nadine war zwar immer sportlich, aber Ausdauersport gehörte nicht zu ihren Favoriten. Schnell bemerkte sie jedoch, dass sich ihre Ausdauer und Fitness durch das Rennradfahren verbesserten. Diese Form des Radfahrens ist eine Mischung aus Kraft- und Ausdauer-Sport.

Um noch schneller und fitter zu werden, empfiehlt Nadine häufiges und regelmäßiges Training. Denn wie bei jeder anderen Sportart, verbessert sich deine Fitness und deine Ausdauer hierdurch. Nimm doch einfach mal eine Woche lang das Rennrad anstelle des Autos auf dem Weg zur Arbeit.

Wenn du vorhast, dir ein Rennrad anzuschaffen, rät Nadine dazu, sich erst einmal ein gebrauchtes Fahrrad zu kaufen. Allgemein ist Rennradfahren sehr kostenintensiv. Am Anfang hat sich Nadine die Ausrüstung von ihrem Freund geliehen und ebenfalls mit einem gebrauchten Rennrad gefahren. Du solltest jedoch nicht einfach blind im Internet ein gebrauchtes Rennrad kaufen, sondern dich im Fachhandel beraten lassen und eventuell sogar Probefahren. Das Wichtigste ist immer, dass du dich wohl und sicher fühlst!

Es gibt viele verschiedene Apps, die dir beim Rennradfahren zur Seite stehen. Mit „Strava“ kannst du deine Strecken aufzeichnen und dir Belohnungen für jeden zurückgelegten Kilometer abholen. Nadine nutzt außerdem die App „Komoot“, mit der du Strecken planen kannst, in Städten oder Gegenden, die du nicht so gut kennst. In dieser App kannst du dann einstellen, ob du mit dem Rennrad, Mountainbike, Alltagsrad oder mit deinen Wanderschuhen unterwegs bist. Außerdem nutzt Nadine eine App, die sich mit ihrer Fitnessuhr verbinden lässt, damit jegliche Bewegungsaktivitäten aufgezeichnet werden können.

Mittlerweile fährt Nadine nicht nur Strecken am Wochenende, sondern nimmt auch an sogenannten Jedermannrennen teil. Ihr gefällt die Herausforderung und dass man seine persönlichen Grenzen austesten kann.

Für dieses Jahr hat sie sich das Ziel gesetzt 5.000 km mit dem Rennrad zurückzulegen – bisher hat sie schon 2.200 km geschafft. Generell möchte sie noch mehr mit dem Rennrad fahren und den Sport auch auf ihren Reisen integrieren. Aber bei ihr steht immer ein Motto an erster Stelle, welches du dir auch zu Herzen nehmen solltest, falls du einmal Leistungsdruck verspürst: Erlebnis vor Ergebnis!

 

Wenn du Fragen zum Rennradsport hast, kannst du jederzeit Nadine schrieben.

Bist du motiviert, dich aufs Rad zu schwingen und deine Umgebung besser zu erkunden? Dann nimm uns mit den Hashtags #letsMG und #MGinspo mit auf deine nächste Radtour.

Nadines Instagram
Jetzt mitmachen

Zeig, was Du bewegen kannst. In nur fünf Schritten hier bewerben.

Anmelden
Unsere Partner
Immer die aktuellsten News direkt in dein Postfach!