Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Wenn es um Interieur geht, sind Makramees heute kaum noch wegzudenken. Ursprünglich kommen die aufwendig-gestalteten Dekorationsartikel aus dem Orient. Makramee ist eine Knüpftechnik, mit der wunderschöne Ornamente, Textilien oder Schmuckstücke entstehen können. Aus dem Arabischen lässt sich Makramee als „weben“ übersetzen – und genau das haben wir heute vor, denn wir zeigen dir, wie man ein Wand-Makramee bastelt. Schritt für Schritt zeigen wir dir, wie du mit der Knoten- und Webtechnik dein Zuhause ganz individuell gestalten kannst.

Dazu benötigst du:

  • Einen Ast (50cm)
  • Ausreichend Schnur – ganz egal ob bunt oder eher schlicht (30-40m)
  • Eine Schere
  • Perlen und was dir sonst noch gefällt

How to-Makramee – die Schritt für Schritt-Anleitung:

  1. Zunächst schneidest du dir insgesamt zehn gleichlange Stränge (circa 2,0 m) von deiner Schnur ab. Diese Stränge knotest du in gleichmäßigen Abständen an den Ast. Den Knoten bekommst du hin, indem du in der Mitte deiner Schnur suchst. Die Schnur legst du dann hinter den Ast und führst die beiden Enden durch die Schlaufe. Einmal fest dran ziehen und schon hast du die Schnur an deinem Ast befestigt.
  2. Dann nimmst du vier dieser Stränge, also zwei festgeknotete Schnüre, in die Hand. Der rechte Strang wird unter die zwei mittigen Stränge geführt und über den linken.
  3. Der linke Strang wird dann über den mittleren Strang und durch den Zwischenraum zum rechten Strang geführt.
  4. Das Ganze wird dann festgezogen, sodass du die erste Hälfte des Knotens geschafft hast.
  5. Im nächsten Schritt geht es mit der entgegengesetzten Richtung weiter. Zuerst führst du den linken Strang unter die beiden mittleren und über den rechten Strang.
  6. Der rechte Strang wird dann über den mittleren und durch die Schlaufe zum linken Strang geführt.
  7. Jetzt heißt es noch einmal festziehen und schon hast du den ersten Knoten geknotet.
  8. Dasselbe wiederholst du mit den übrigen 8 Strängen, sodass du insgesamt 5 Knoten in der ersten Reihe hast.
  9. Danach lässt du ungefähr 10cm Platz und wiederholst die Schritte 2. bis 7. – in dieser Reihe knotest du aber nur 4 Knoten, sodass ein wunderschönes Muster entsteht.
  10. Das Ganze wiederholst du so oft, bis du mit deinem Muster zufrieden bist. Du kannst lange Stränge am Ende lassen oder diese mit deiner Schere kürzen.
  11. Optional kannst du auch noch Perlen in den Knoten einarbeiten.

In unserer Instagram-Story siehst du noch einmal genau, wie wir dieses Makramee gebastelt haben.

Viel Spaß dabei!

Instagram
Jetzt mitmachen

Zeig, was Du bewegen kannst. In nur fünf Schritten hier bewerben.

Anmelden
Unsere Partner
Immer die aktuellsten News direkt in dein Postfach!