Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bekannter Weise ist die Haut das größte menschliche Organ, die auch als Spiegel der Seele bezeichnet wird. Die Beschaffenheit der Haut ist sehr individuell und sagt viel darüber aus, was wir unserem Körper in der Vergangenheit zugemutet haben. Daher ist es wichtig, die Haut zu pflegen. Sonne, Schweiß und Co. – unsere Haut macht viel mit.

Nicht immer müssen die Produkte aus der Drogerie oder dem Fachhandel herhalten. Wir zeigen dir, wie du vier tolle Gesichtsmasken selbst herstellen kannst, mit Zutaten, die du sicherlich zuhause hast! Gönn dir eine kleine Auszeit vom Alltag, genieße deinen Spa-Day und bring deine Haut zum Strahlen.

Avocado-Maske (trockene Haut)

Die Avocado-Maske eignet sich besonders für trockene Haut, denn durch das Fett der Avocado wird sie ganz geschmeidig. Die Avocado mindert das Spannungsgefühl und regt die Durchblutung an. Außerdem wirkt die Maske beruhigend und macht die Haut zart und geschmeidig.

Für die Maske benötigst du:

  • ½ reife Avocado
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 1 TL Honig
  • Schüssel
  • Gabel
  • Löffel
  1. Zerdrücke die Avocado mit einer Gabel, bis eine glatte Masse entsteht.
  2. Vermische die Avocado anschließend gründlich mit dem Joghurt und dem Honig.
  3. Trage die Maske auf dein gereinigtes Gesicht auf.
  4. Lass sie etwa 10-15 Minuten einwirken.
  5. Anschließend wäschst du die Maske mit lauwarmem Wasser ab.

Heilerde-Maske (unreine Haut)

Heilerde hat eine entzündungshemmende Wirkung. Wenn du also mit Pickeln und unreiner Haut zu kämpfen hast, ist diese Maske perfekt für dich geeignet. Die Heilerde bindet den überschüssigen Talg und Bakterien, die sich auf deiner Haut befinden und lindert den Juckreiz.

Für die Maske benötigst du:

  • 2 EL Heilerde
  • Lauwarmes Wasser
  • Schüssel
  • Löffel
  1. Vermenge die Heilerde mit etwas Wasser, bis eine dickflüssige Paste entsteht.
  2. Trage die Maske großzügig auf deinem gereinigten Gesicht auf, die Mund- und Augenpartie sparst du aus.
  3. Sobald die Maske vollkommen getrocknet ist, kannst du sie mit lauwarmem Wasser gründlich abwaschen.
  4. Die Maske trocknet die Haut aus, daher solltest du deiner Haut anschließend genügend Feuchtigkeit mit einer Creme deiner Wahl spenden.

Tomaten-Maske (klärend)

Wusstest du, dass Tomaten klärend wirken? Durch die enthaltende Fruchtsäure in der Tomate wirkt diese Maske wie ein leichtes Peeling und entfernt abgestorbene Hautschüppchen.

Für die Maske benötigst du:

  • 1 große, feste Tomaten
  • 1 TL Honig
  • Schüssel
  • Mixstab
  1. Püriere die Tomate mit einem Mixstab. Achte darauf, dass die Tomaten nicht zu weich sind, da die Maske sonst zu flüssig wird.
  2. Anschließend gibst du den Honig dazu.
  3. Verteile die Masse großzügig auf deinem gereinigten Gesicht und lass sie circa 10 Minuten einziehen.
  4. Spüle dein Gesicht danach gründlich mit lauwarmem Wasser ab.
  5. Creme deine Gesicht danach mit deiner gewohnten Feuchtigkeitscreme ein.

Honig-Joghurt-Maske (weichere Haut)

Naturjoghurt spendet deiner Haut einen großen Schub Feuchtigkeit und erfrischt sie. Nach der Maske strahlt dein Teint und deine Haut ist samtweich.

Für die Maske benötigst du:

  • 5 EL Naturjoghurt
  • 1 EL Honig
  • Schüssel
  • Löffel
  1. Vermenge die Zutaten miteinander.
  2. Trage die Maske auf dein gereinigtes Gesicht auf.
  3. Lass die Maske 10-20 Minuten einwirken.
  4. Wasche dein Gesicht anschließen mit lauwarmem Wasser ab.

Zeig uns, wie dein Spa-Day aussieht und poste ein Bild auf Instagram mit dem Hashtag #howtoMG. Welche Maske hat dir am besten gefallen?

Viel Spaß beim Nachmachen!

Jetzt mitmachen

Zeig, was Du bewegen kannst. In nur fünf Schritten hier bewerben.

Anmelden
Unsere Partner
Immer die aktuellsten News direkt in dein Postfach!