Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Damit du deine Notizen ab sofort immer findest

Sag „Tschüss“ zum Zettel-Chaos und „Hallo“ zu deiner neuen Pinnwand. Kleine Zettelchen oder schöne Erinnerungen müssen nicht mehr an dunklen Orten darauf warten, gesehen zu werden. Deine neue Pinnwand kannst du nicht nur als nützlichen Alltagshelfer verwenden, sondern auch als Dekorationselement für deine schönsten Erinnerungen.

Keine Sorge – für unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung musst du keine Bastelkönigin sein, denn sie ist super einfach.

Für die gerahmte Pinnwand benötigst du:

  • Einen Bilderrahmen deiner Wahl (wir haben darauf geachtet, dass der Rahmen etwas tiefer ist, als üblich)
  • Korkmatte (findest du im Baumarkt)
  • Kleber
  • Teppichmesser

 

  1. Öffne den Bilderrahmen und entferne die Glasscheibe sowie die Rückseite des Rahmens, die sich noch im Rahmen befinden.
  2. Miss die Fläche der Rückwand deines Bilderrahmens aus und zeichne diese Fläche auf deiner Korkmatte ein. Mit einem Teppichmesser schneidest du nun die eingezeichnete Fläche aus.
  3. Jetzt kannst du entweder die ausgeschnittene Korkmatte zusammen mit der Rückwand des Bilderrahmens wieder in den Rahmen einfügen oder die Korkmatte und die Rückwand noch zusätzlich zusammenkleben – so bekommt das Ganze noch etwas mehr Halt.
  4. Damit der Kleber auch sicher hält, kannst du am besten ein paar schwere Bücher auf dem Konstrukt platzieren. Diese solltest du dort solange platziert lassen, bis der Kleber getrocknet ist. Durch den Druck der Bücher wird der Kleber nämlich zusätzlich verstärkt.
  5. Die Korkmatte und die Rückwand des Bilderrahmens, welche du vorher zusammengeklebt hast, können nun wieder in den Rahmen eingefügt werden.
  6. Sobald Bilderrahmen, Korkmatte und die Rückwand wieder zusammengefügt sind, kannst du deine Lieblingserinnerungen und wichtigsten Notizen mit ein paar Pinnnadeln befestigen. Fertig ist deine Pinnwand!

 

Hat dich die Lust aufs Basteln gepackt? Dann zeig uns dein Ergebnis mit den Hashtags #MGinspo und #howtoMG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Immer die aktuellsten News direkt in dein Postfach!