Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Aktivitäten an der frischen Luft

Hin und wieder hat man nicht die Zeit oder Mittel eine große Reise zu planen. Vor allem momentan ist das weite reisen nicht unbedingt ratsam. Aber es müssen auch nicht immer die weit entfernten Reiseziele sein, um schöne Momente zu erleben.

Vor der eigenen Haustür oder im eigenen Garten gibt es viele aufregende Dinge, die du machen kannst und die nichts kosten.

Picknick

Das schöne Sommerwetter bietet sich perfekt an, um ein Picknick im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu machen. Durch die aktuelle Situation solltest du große Menschenmengen vermeiden, weswegen sich dein Garten oder dein Balkon optimal für ein Picknick anbietet. Greif dir doch einfach eine Decke, ein paar Snacks und dein Lieblings-Picknick-Partner und veranstalte ein Lunch draußen an der frischen Luft. Es gibt nämlich keine Regel, die besagt, dass nur Kinder picknicken dürfen.

Fahrrad fahren

Um die Wälder, Parks und Radwege deiner Umgebung zu erkunden, bietet es sich an, wenn du dir einfach mal deinen Drahtesel schnappst und eine Fahrradtour durch die Natur startest. Mit dem Fahrrad ist man deutlich schneller am Ziel als zu Fuß und nachhaltiger unterwegs als mit dem Auto. Außerdem trainierst du so deine Ausdauer und förderst dein Herz-Kreislauf-System.

Wildblumen sammeln

Halte bei deinem nächsten Spaziergang doch einmal Ausschau nach Wildblumen. Aus diesen kannst du einen wunderbaren Blumenstrauß zusammenstellen. Achte aber darauf, nicht zu viele Blumen zu pflücken, da Insekten und viele andere Lebewesen die Blumen als Nahrungsgrundlage nutzen. Erlaubt ist ein Handstrauß, den du zwischen Daumen und Zeigefinger fassen kannst. Nimm am besten ein Messer oder eine Schere mit, um die Blumen sauber abschneiden zu können. Mit den Wildblumen kannst du anschließend dein Zuhause verschönern oder deine Liebsten überraschen.

Pilze sammeln

Schnapp dir bei deinem nächsten Waldspaziergang einen Korb und sammle Pilze. Hieraus kannst du später du später eine leckere Pilzpfanne zaubern. Ein Messer und ein Pilz-Bestimmbuch solltest du bei deiner Suche nicht vergessen, damit du die richtigen Pilze sammelst. Denn solltest du zum ersten Mal Pilze sammeln gehen, ist es wichtig, dass du ausgiebig im Internet recherchierst und dir eventuell auch Lehrfilme ansiehst, um die essbaren von den giftigen Pilzen zu unterscheiden. Typische Standorte für Speisepilze sind übrigens waldreiche und sandige Gebiete, oft zu den Füßen großer Bäume.

Ballsport

Ob Volleyball, Fußball oder Basketball – es gibt unzählige Ballsportarten und das Gute: du musst kein Profi sein. Durch das Kicken, Werfen oder Pritschen förderst du deine Fitness und Motorik. Ist es nicht schon viel zu lange her, dass du mit einem Ball gespielt hast? Nutze die freie Zeit alleine oder mit einem Partner, um die Freude am Ballspielen wieder zu entfachen!

Spazieren

Für Hundebesitzer ist das Spazieren die optimale Freizeitbeschäftigung. Aber nicht nur als Besitzer eines Vierbeiners solltest du dich bei einem Spaziergang ausgiebig bewegen. US-amerikanische Wissenschaftler bestätigen, dass das tägliche Laufen sogar regelmäßigen Sport ersetzen kann. Konkret wird empfohlen täglich circa 10.000 Schritte zu gehen. Besonders bei schönem Wetter ist das eine tolle Aktivität, die ganz umsonst ist. Erkunde doch einfach mal die umliegende Natur und lerne deine Nachbarschaft vielleicht aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen. An der frischen Luft tankst du nicht nur Energie und bewegst deinen Körper, sondern verbesserst auch deine Laune durch das Vitamin D.

Inliner fahren

Inline Skates bieten dir den absoluten Fahrspaß! Bei dem dynamischen Sport trainierst du ganz nebenbei deine Muskeln und kannst die Sonne genießen. Ruckzuck bekommst du einige Kilometer zusammen und das auf Rollen. Aber denke dran: Übermut tut selten gut. Achte darauf, dass du zu Beginn nicht zu schnell fährst und deine Knie, Handgelänge, Ellenbogen und Kopf ausreichend schützt, falls du noch nicht so sicher auf den Inline Skates bist.

Geocaching

Schnitzeljagd kennt man aus der Kindheit – besonders von Kindergeburtstagen. Aber das beliebte Spiel ist längst nicht mehr nur etwas für Kinder. Mit Geocaching kannst du dich auf ein spannendes Abenteuer begeben. Dafür brauchst du lediglich ein GPS-fähiges Smartphone und die entsprechende App. Weltweit sind sogenannte Caches versteckt, die auf zahlreichen Webseiten aufgelistet werden. Dort findest du die zugehörige Kategorie, die Caches, die etwaige Größe, das Gelände und den Schwierigkeitsgrad. Probiere das Geocaching doch am besten einmal aus, erlebe eine digitale Schnitzeljagd und versetze dich in deine Kindheit zurück.

 

War für dich etwas dabei? Zeig uns doch, wie du deine Freizeit in der Natur gestaltest mit den Hashtags #letsMG und #MGinspo!

Jetzt mitmachen

Zeig, was Du bewegen kannst. In nur fünf Schritten hier bewerben.

Anmelden
Unsere Partner
Immer die aktuellsten News direkt in dein Postfach!