Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Wie sich unsere 16 Finalistinnen in ihrem Leben selbst verwirklichen und mehr über ihre Begeisterungen und Herzensprojekte

Selbstverwirklichung bedeutet, das zu tun, was einen glücklich macht – Verantwortung zu übernehmen aber auch zu seinen eigenen Schwächen und Stärken zu stehen.

Selbstverwirklichung ist kein gleichbleibender Zustand, sondern ein Prozess und auch ein Weg, auf dem man mehr über sich selbst aber auch sich zu lieben lernt. Wie Selbstverwirklichung aussehen kann, auf welche Art und Weise sie ihre Träume in die Realität umsetzen, ihre Faszinationen, Hobbies, Stärken und Erfahrungen für sich nutzen und wie sie Verantwortung übernehmen und anderen Mut machen – all das zeigen euch heute unsere Kandidatinnen auf ganz verschiedene Weisen.

Herzensprojekt: Podcast

Vier unserer aktuellen Finalistinnen nutzen ihre Lebenserfahrungen, um Verantwortung nicht nur für sich selbst zu übernehmen, sondern auch um sich für andere stark zu machen und sie auf ihrem Weg zu unterstützen. Ihre persönlichen Geschichten teilen sie mit euch auf Spotify und Co. in ihren Podcasts, die ganz verschiedene Schwerpunkte besitzen.

Unsere Miss Hamburg, Julia, setzt sich in ihrem Podcast „Fett & Vorurteil“ gemeinsam mit Verena Prechtl gegen die Stigmatisierung mehrgewichtigerer Frauen ein und ermutigt andere Frauen zu einem positiven Körpergefühl und mehr Selbstbewusstsein, ganz gleich mit welcher Kleidergröße. Ein Thema, das Julia sehr am Herzen liegt und das auch auf ihrem Instagram-Profil und in ihrem Blog im Vordergrund steht.

Katharina, unsere Miss Berlin, spricht in ihrem Podcast „Träuma weiter“ über ihre Traumabewältigung und appelliert an alle anderen Frauen, mehr zu sich selbst zu stehen und sich selbst zu lieben. Was ihr Kraft gibt, sind ihre Familie und Freunde, sowie der Austausch mit anderen, die etwas Ähnliches wie sie erlebt haben. Ihr Podcast hilft ihr so dabei, erlebtes zu verarbeiten und gemeinsam auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen.

Der Podcast von Robin, unserer Miss Saarland, ist Teil ihres eigenen Unternehmens, doch für sie bedeutet er viel mehr als nur jede Menge Arbeit. Mit „More Happiness“ hat sie sich zur Aufgabe gemacht, anderen Menschen mit ihrer positiven Art und mentalen Stärke zu inspirieren und sie dabei zu unterstützen, zufrieden und glücklich auf ihrem persönlichen Entwicklungs- und Lebensweg zu werden.

In ihrem Podcast „Society 5.0“ geht Weihua, unsere Miss Baden-Württemberg, ihrer Neugier und Begeisterung nach, mit verschiedenen Personen über gesellschaftlichen Themen zu diskutieren, um sich mit verschiedenen Standpunkten auseinanderzusetzen. Denn gesellschaftliches, sowie politisches Engagement und der Austausch mit anderen  stehen für Weihua schon länger mit an erster Stelle.

Forschung & Bildung

Das Thema Bildung und das Erforschen von neuen Lösungsansätze haben für vier weitere unsere Kandidatinnen einen ganz besonderen Stellenwert. Denn hier können sie ihren persönlichen Faszinationen und Begeisterungen nachgehen, jeden Tag etwas Neues lernen und ihr Wissen an andere weitergeben.

Unsere Miss Bremen, Mara, faszinieren die verschiedenen Organismen auf dieser Erde ganz besonders. Sie ist eine neugierige, aber auch sehr wissbegierige Person, die gerne Neues entdeckt. Daher entschied sie sich mit ihrem Studium in der marinen Mikrobiologie dafür, ihrer persönlichen Leidenschaft nachzugehen, um mehr dazu zu lernen. Ihr Wissen möchte sie nutzen, um in der Darmforschung aktiv zu werden. Dieses Forschungsgebiet hat für sie eine ganz besondere Bedeutung, da vor einigen Jahren bei ihr eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung diagnostiziert wurde.

Bildung spielt auf der persönlichen Laufbahn und in Sachen Selbstverwirklichung für unsere Miss Rheinland-Pfalz, Sabrina, eine große Rolle, denn gleiche Bildungschancen für alle, das ist es, wofür sie sich einsetzt. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie schwer es Menschen ohne Abitur, aber auch ohne ordentlichen Abschluss im Berufsleben haben können, wenn sie ihren Träumen und Zielen nachgehen möchten. Daher engagiert sie sich auch in ihrer Universität ehrenamtlich und setzt sich für die Chancengleichheit aller ein.

Nanette, unsere diesjährige Miss Bayern, macht es ihr gleich, denn sie arbeitet an der Uni als Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, um Student:innen auf ihrem persönlichen Weg und in ihrer Weiterbildung zu unterstützen, damit sie den Mut haben, an ihre Träume zu glauben und persönliche Herausforderungen meistern.

Als Ärztin vereint Kira, unsere diesjährige Miss Schleswig-Holstein, ihre Faszination für den menschlichen Körper und ihre große Hilfsbereitschaft miteinander und geht dabei in ihrer Arbeit voll auf. Anderen zu einer besseren Gesundheit zu verhelfen und für sie in schweren Zeiten da zu sein, das ist ihr besonders wichtig. Denn eines ist nicht nur ihren Patient:innen, sondern auch Kiras Freund:innen klar: Auf sie ist immer Verlass.

Kreativität & Musik

Diese vier Kandidatinnen besitzen nicht nur unglaublich viel Power, sondern auch eine unglaublich kreative Ader, die sie in ihrem Beruf aber auch mit ihren Hobbies komplett ausleben.

Lilian, unsere Miss Mecklenburg-Vorpommern, zeigt ihre Kreativität auf ganz verschiedenen Wegen, denn nicht nur beim Backen, sondern auch beim Malen, Singen und Gedichte schreiben, kann sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Auch ihre Liebe zum Klavier spielen, entdeckte sie schon früh und freut sich, wenn sie anderen damit eine Freude bereitet.

An ihrer ganz persönlichen Geschichten lässt Sophie, unsere Miss Sachsen, uns durch eines ihrer größten Hobbies teilhaben: Dem Schreiben. Dieses Jahr veröffentlicht sie ihr erstes eigenes Buch, in dem es um ihre persönlichen Erfahrungen als Mitglied bei den Zeugen Jehovas geht.

Was dem einen sein Schreiben ist, ist anderen das Musizieren – zumindest wenn von Isabelle, unsere Miss Niedersachsen, die Rede ist. Bereits seit über 13 Jahren spielt sie Geige und ist seit einigen Jahren auch Teil eines großen Orchesters, für das sie mehrmals die Woche übt. Beim Geige spielen bekommt Isabelle nicht nur ihren Kopf frei, sondern kann ebenso alles um sich herum vergessen.

Ähnlich geht es auch unserer Miss Nordrhein-Westfalen, Jemimah, die ebenso ihre große Leidenschaft in der Musik und ganz speziell im Singen gefunden hat. Mit ihrer Stimme verzaubert sie die Menschen. Außerdem kann sie beim Singen sich voll und ganz auf sich konzentrieren und auf diesem Weg ihre Gefühlen und Gedanken ausdrücken.

Sport

Für diese vier Kandidatinnen gehört Sport nicht nur zum Alltag, sondern zum Leben und vor allem zur Selbstverwirklichung dazu. Sie zeigen euch ihre Lieblingssportarten und die verschiedenen Facetten, die sich hinter diesem Wort für sie verbergen.

Auf die Plätze, fertig, los! Unsere Miss Hessen, Cynthia, kann sich einen Tag ohne Joggen, Radfahren oder Schwimmen nicht vorstellen, denn nicht nur Bewegung, sondern vor allem ihre Leidenschaft, die sie in die verschiedenen Disziplinen steckt, spornen sie persönlich an. Immer wieder setzt sie sich neue Ziele und fordert sich selbst neu heraus.

Das Fitnessstudio ist Julia Lauras zweites zuhause. Unsere Miss Brandenburg brennt für den Sport und machte sich daher schon früh als Personal Trainer selbstständig, bevor sie vor einigen Jahren anfing für eine große Fitnesskette als Social Media Managerin zu arbeiten. Beim Sport kann sich Julia selbst zum Ausdruck bringen und komplett fallen lassen. Sie setzt sich dabei immer wieder neue Ziele und motiviert mit ihrer Energie auch die Menschen um sich herum.

Eine wahre Sportskanone, das passt auch zu unserer Miss Thüringen, Anja. Ganz gleich ob beim Wandern in der Natur oder bei ihrer großen Leidenschaft, dem Mountainbike fahren. Ihre große Liebe gilt dem Downhill fahren, bei dem sie am besten abschalten und alles um sich herum vergessen kann.

Sport spielt auch im Leben von Elisa, unserer Miss Sachsen-Anhalt, eine große Rolle, denn das bedeutet für sie nicht nur sich auszupowern, sondern auch einen Ausgleich im manchmal so stressigen Alltag zu finden. Nicht nur aufgrund ihres Studiums zur Polizeikommissarin findet man sie des Öfteren im Fitnessstudio oder beim Sport machen in der Natur. Durch ihre Liebe zum Sport, fand Elisa nicht nur zu sich selbst, sondern lernte auch sich zu akzeptieren, so wie sie ist.

Mehr zu unserer Top 16

Wir hoffen, dass unsere diesjährige Top 16 euch mit ihren eigenen Erfahrungen und Leidenschaften genauso inspirieren, wie uns. Was sind eure größten Hobbies, Leidenschaften und Träume?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Immer die aktuellsten Infos in unserem kostenlosen Newsletter!