Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Heute wurde unserer Miss Germany Domitila eine große Ehre zu Teil. Sie wurde von Annalena Baerbock, der Bundesministerin des Auswärtigen Amts, eingeladen, um unter dem Überthema „Gleichstellung der Geschlechter für ein nachhaltiges Morgen“ zu diskutieren.

Anlässlich des gestrigen Weltfrauentages kamen Frauen aus aller Welt zusammen um gemeinsam über Sicherheitsfragen aus einer feministischen, außenpolitischen Perspektive zu diskutieren. Gerade in Anbetracht der momentanen Kriegssituation in der Ukraine ein Thema, welches aktueller denn je ist. Domitila selbst setzt sich schon seit sehr langer Zeit für benachteiligte Menschen, insbesondere für Frauen und Kinder, ein. Somit konnte sie wertvollen Input liefern und an der spannenden Diskussion aktiv teilnehmen.

Wie soll unsere nachhaltige Zukunft aussehen?

Genau dieses Thema wurde heute besprochen. Es ging um wichtige Zukunftsfragen, die Ursache von weltweiten Konflikten sowie humanitäre Aspekte. Aber auch um geschlechtsspezifische Auswirkungen, die in den meisten Fällen Frauen betreffen.

Und auch wir fragen uns, wie wir unsere Zukunft nachhaltig gestalten können, sodass mehr Gesellschaften die Gleichberechtigung von Frauen als selbstverständlich ansehen. Wie wollen wir in Zukunft leben? Und was gehört zu einer nachhaltigen und gleichberechtigten Zukunft aller Geschlechter dazu?

Dazu würde uns auch eure Meinung interessieren? Schreibt es uns doch gern hier als Kommentar, oder unter unseren Instagram Beitrag über Domitila im Auswärtigen Amt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

UNSERE PARTNER