Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Riccardo Simonetti Initiative e.V.

Genderrollen und Stereotypen sind leider immer noch Teil der heutigen Gesellschaft. Wir unterliegen Einflüssen, die ein heteronormatives Verhalten vorleben. Es wird suggeriert, dass wir nach diesen Mustern leben sollten. Nicht nur in den Medien gibt es Rollen und Stereotypen, sondern auch in unserem Alltag: “Frauen können nicht einparken” – solche und viele weitere Sprüche nehmen Einfluss auf die Wahrnehmung des weiblichen Geschlechts. Seit einiger Zeit findet jedoch ein Umdenken statt, denn jede:r sollte doch so sein dürfen, wie er:sie es für richtig hält und wie er:sie sich wohlfühlt. 

Eine Spokesperson für das Aufbrechen von Genderrollen und Stereotypen ist Riccardo Simonetti. Im Februar stand er noch als Juror im Miss Germany Finale. Parallel startete er jedoch direkt sein neuestes Projekt: Die Riccardo Simonetti Initiative e.V. 

„Ich wünsche mir eine Gesellschaft, in der Anderssein nicht als Schwäche angesehen wird“

Mit der Gründung dieses gemeinnützigen Vereins möchte er mehr Aufklärung leisten, Informationen vermitteln und vor allem Sichtbarkeit für benachteiligte Menschen schaffen. Online sowie Offline soll aufgeklärt werden, um Bewusstsein zu schaffen.

Auch Riccardo ist laut eigener Aussage, aufgrund seines Aussehens und Auftretens oft angeeckt und hat sich lange nicht zugehörig gefühlt. Sein Ziel ist es daher: Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, eine Stimme zu geben und nachhaltig einen Beitrag für Toleranz und Gleichberechtigung zu leisten. 

Mit der Initiative bündelt Riccardo all das, wofür er sich seit Jahren öffentlich einsetzt. Riccardo ist unter anderem LGBT* Sonder­botschafter des Euro­päischen Parlaments. Des Weiteren hat er ein Kinderbuch geschrieben, mit dem er kindgerecht und spielerisch Toleranz vermittelt und zeigt, wie wichtig es ist, schon in jungen Jahren einander akzeptieren zu lernen – auch wenn man vielleicht unterschiedlich sein mag.

Habt ihr schon von Riccardos Initiative gehört und wie steht ihr zu dem Thema? 

Zur Initiative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Immer die aktuellsten Infos in unserem kostenlosen Newsletter!