Chat with us, powered by LiveChat

Beauty-Shooting und Vorbereitungen für Ägypten

Der fünfte Tag des Miss Germany-Personality-Camps startete bereits um 08:00 Uhr mit Haar- und Make-Up-Styling. Früh am Morgen wurden die ersten acht Kandidatinnen auf das bevorstehende Fotoshooting mit unserem Beauty-Partner BABOR vorbereitet. 

Die Fotografen Jenn Werner und Tobias Dick fotografierten die Finalistinnen im Wechsel in einer einzigartigen Beauty-Strecke des Kosmetikherstellers. Verschiedene Utensilien, wie beispielsweise die bekannten BABOR-Ampullen kamen hier zum Einsatz. Bei dem Look, der von der Famous Face Academy geschminkt wurde, wurde darauf geachtet, dass jener möglichst natürlich aussieht. Zeitgleich filmte Jon Rui kurze Videosequenzen, in denen die Kandidatinnen zu ihren Zimmernachbarinnen und die bevorstehende Wahl befragt wurden. 

Nach dem Mittagessen ging es für die weiteren acht Kandidatinnen zum Skin-Shoot, sodass am Ende des Tages alle 16 Finalistinnen an einem Fotoshooting mit Jenn Werner, einem Fotoshooting mit Tobias Dick und einem Videodreh mit Jon Rui teilnahmen. 

Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen die Kandidatinnen die vergangenen Shootings noch einmal Revue passieren. Nach einer kurzen Teambesprechung, die besonders auf den darauffolgenden Reisetag einging, konnten die Teilnehmerinnen der Miss Germany-Wahl 2020 ihre Koffer packen. 

Tag 6 sollte früh beginnen: bereits um 00:30 Uhr versammelte sich die gesamte Gruppe, um mit einem Bus zum Frankfurter Flughafen zu fahren. Alle 16 Teilnehmerinnen erhielten bereits im Voraus Koffer für ihre Reise von tamaris, die nun zum Einsatz kamen. Angekommen am FRAPORT, blieb genügend Zeit für einen morgendlichen Kaffee. Beim Einchecken dann der Schock: unser Instagram-Gesicht Laura durfte vorerst nicht mit nach Ägypten reisen, da ihr Ausweisdokument nicht lang genug gültig war. 

Davon ließ Gruppe davon nicht unterkriegen und musste aber das Social-Media-Gesicht in Frankfurt zurücklassen, um mit dem Check-In fortzufahren. Gegen 07:40 Uhr verließ der Flieger den deutschen Boden und flog in Richtung Ägypten. Schauinsland-Reisen hat diese Reise ermöglicht – vielen Dank dafür! Mit an Bord der Maschine befand sich bereits der erste Hero, Mary Tsakiridou-Streit. Vier Stunden später erreichte die gewachsene Reisegruppe bereits Hurghada und wurde am Flughafen von Shuttles abgeholt und nach Somabay gebracht. Bei einem herzlichen Willkommen im „The Cascades“ Somabay erhielten die Teilnehmerinnen eine kurze Einführung des Hotelanlage und wurden dann in die Zimmer entlassen, um vernünftig anzukommen. Währenddessen fuhr das Team mitsamt der gesamten Produktionscrew und der Styling-Crew die Örtlichkeiten ab, um einen geeigneten Shooting-Spot für den nächsten Tag zu finden. 

Gegen 18:00 versammelten sich dann alle zu einem Begrüßungsgetränk. Beim anschließenden Abendessen konnten die Teilnehmerinnen untereinander austauschen. Danach folge ein Workshop, bei dem die Kandidatinnen ihr Leben in einer Minute pitchen sollten. So erhielten sie bereits am ersten Tag in Ägypten ein Medien-Training. Mit müden Augen, die von Tag geschafft waren, verabschiedeten sich die Kandidatinnen zur Nachtruhe.  

Die gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest