Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Das Reisen gehört als Model zu deinem Berufsalltag. Genau das macht den Job für viele Menschen so attraktiv, jedoch kann das ständige „Unterwegssein“ auf Dauer auch anstrengend werden. Glücklicherweise gibt es allerhand Travel Hacks, die dir das Reisen erleichtern und deine Flüge, das Packen & Co angenehmer machen. Wenn du als Model arbeitest oder arbeiten möchtest, lohnt es sich daher, dich einmal mit den wichtigsten Business Travel Hacks vertraut zu machen. Ein Überblick.

#1 Der „Kissentrick“ für mehr Gepäck

Die Gepäckbegrenzungen können beim Fliegen zum echten Problem werden – vor allem, wenn du als Model viele Klamotten für Castings und weitere Termine mitnehmen musst. Zudem nutzt vielleicht etwas freie Zeit vor Ort zum Shoppen oder möchtest nur mit Handgepäck reisen, was jedoch wenig Platz im Koffer bedeutet. In all diesen Fällen ist der „Kissentrick“ eine tolle Möglichkeit, um etwas mehr Kleidung mitnehmen zu können. Nimm dafür einfach einen Kissenbezug und befülle ihn mit kuscheligen Textilien wie flauschigen Jacken. So stellt er ein bequemes Reisekissen für den Flug dar, bietet aber gleichzeitig zusätzlichen Stauraum für dein Hab und Gut. Übrigens: Auch Wertsachen sind darin gut aufgehoben, sofern du das Kissen stets bei dir trägst und niemals aus der Hand legst. Um diesen Trick zu nutzen, musst du jedoch vorab prüfen, ob die Mitnahme eines Kissens bei dem Flug als persönlicher Gegenstand zulässig sowie kostenfrei ist. Diesbezüglich gibt es nämlich Unterschiede zwischen den Airlines.

#2 Buchungen mit denselben Karten tätigen

Manchmal bucht die Agentur für dich alle Transportmittel, Unterkünfte & Co. Falls dies nicht der Fall ist und du die Buchungen selbst tätigst, solltest du dafür stets dieselbe (geschäftliche) Kreditkarte nutzen und möglichst immer dieselben Anbieter wie Airlines oder Hotelketten wählen. Das bringt den Vorteil mit sich, dass du Sonderangebote nutzen oder Flugmeilen sammeln kannst. Deine Kreditkarte ist sozusagen dein Wiedererkennungswert und dadurch kannst du bei einigen Unterkünften, Airlines oder anderen Anbietern nach einer gewissen Anzahl an Buchungen von Vergünstigungen sowie weiteren „Benefits“ profitieren.

#3 Rechtzeitige Direktflüge bevorzugen

Beim Reisen per Flugzeug gibt es zwei große Stressoren: Zwischenstopps und Zeitknappheit. Du machst dir das Leben auf Geschäftsreisen daher leichter, indem du Direktflüge buchst. Dadurch verhinderst du auch, dass das Gepäck bei den Zwischenstopps verloren geht oder du den Anschlussflug verpasst, beispielsweise aufgrund einer Verspätung. Zudem solltest du, wenn möglich, immer schon einen Tag vorab anreisen. So gehst du sicher, dass du bei den Castings, Fashionshows oder anderen wichtigen Terminen rechtzeitig anwesend bist, ohne unter Zeitdruck zu geraten. Ausreichend Pufferzeiten einzuplanen, ist also das A und O für entspannte Business Reisen.

#4 Frauenzimmer für maximale Sicherheit

Den Traum vom Luxus leben nur wenige, sehr erfolgreiche Models. Zu Beginn deiner Karriere wird dich deine Agentur – oder du selbst – eher in einfacheren Unterkünften einmieten, um Geld zu sparen. Dabei handelt es sich nicht selten um Mehrbettzimmer, die durchaus Vorteile mit sich bringen, wie nette Kontakte zu anderen Models oder Reisenden aus aller Welt. Allerdings wecken solche Mehrbettzimmer manchmal Sicherheitsbedenken als alleinreisende Frau. Dann bietet sich die Buchung eines speziellen Frauenzimmers ein. So profitierst du von den Vorteilen entsprechender Angebote wie dem günstigen Preis und den netten Kontakten, genießt aber gleichzeitig maximale Sicherheit sowie Zugriff auf alles, was du für einen angenehmen Aufenthalt brauchst.

#5 Auspacken – selbst bei kurzen Aufenthalten

Eine Frau läuft auf dem Laufsteg.
stock.adobe.com © Wirestock

Als Model bist du oft nur einen oder wenige Tage an demselben Ort. Es erscheint daher zwecklos, jedes Mal den Koffer auszupacken und wieder einzupacken. Sofern du aber mindestens für 24 Stunden bleibst, lohnt sich dieser Aufwand. Mit etwas Routine geht das Ein- und Auspacken nämlich schneller als das Wühlen im Koffer, bis du gefunden hast, wonach du suchst – ganz zu schweigen von der Unordnung, die diese Strategie hinterlässt. Denn vor allem, wenn es zwischen Castings und anderen Terminen schnell gehen muss, bist du froh, wenn alles sortiert und mit einem Handgriff verfügbar ist. Garantiert!

#6 Nicht beim Komfort sparen

Weil du viel auf Reisen bist, lohnt es sich, dir eine Grundausstattung anzulegen, wenn es um den Reisekomfort geht. Neben dem Kissen (sei es als „Kissentrick“, als Nackenhörnchen oder als aufblasbare Variante) gehören dazu zum Beispiel auch Kopfhörer zum Hören von Musik oder zum Ansehen eines Films auf dem Flug, Ohrstöpsel gegen schnarchende Flug- oder Zimmernachbarn, multifunktionale Adapter oder Powerbanks, um deine elektronischen Geräte laden zu können…und damit ist die Liste noch nicht zu Ende. Überlege also, wie du dir deine Geschäftsreisen als Model so angenehm wie möglich gestalten kannst und spare hierbei nicht an der falschen Stelle. Du wirst es dir selbst danken.

Extra-Tipp: Auch Sitzplätze im Flugzeug sind ein solcher Komfort, an dem du nicht sparen solltest. Denn die Sitzplatzreservierung im Voraus ist zwar bei den meisten Airlines kostenpflichtig – doch diese kleine Investition lohnt sich für eine angenehmere Geschäftsreise.

#7 Die heimischen Essensgewohnheiten beibehalten

Echte Foodies probieren auf Reisen gerne allerhand einheimische sowie exotische Spezialitäten. In der Theorie ist das eine tolle Möglichkeit, um das Land und die Kultur zumindest ein bisschen kennenzulernen – denn dafür bleibt als Model meist nur wenig Zeit. In der Praxis ist jedoch Vorsicht geboten, denn ungewohntes Essen kann schnell zu Verdauungsproblemen führen. Eine ausgewogene Ernährung ist jedoch wichtig. Vor allem, um die notwendige Energie für diesen stressigen Job zu haben. Behalte daher deine heimischen Essensgewohnheiten bei und probiere einheimische Spezialitäten eher gegen Ende deiner Reise, wenn die wichtigsten Termine geschafft sind. Dann stellen sie im wahrsten Sinne des Wortes eine köstliche Belohnung für die getane Arbeit dar.

Eine Frau lächelt auf ihr Handy.
stock.adobe.com © Drazen

#8 Alle wichtigen Unterlagen (auch) digitalisieren

Buchungsnummern, Uhrzeiten, Ausweisdokumente – bei einer Geschäftsreise als Model brauchst du allerhand Unterlagen. Nur, wenn alles griffbereit ist, verläuft die Anreise sowie die Zeit vor Ort reibungslos, beispielsweise beim Check-in im Hotel oder bei der Registrierung für ein Casting. Allerdings sind diese Dokumente in Papierform nicht nur unübersichtlich, sondern auch anfällig für Verlust oder Beschädigungen, wenn du beispielsweise deinen Kaffee verschüttest. Es ist deshalb sinnvoll, alles zu digitalisieren und die wichtigsten Unterlagen somit doppelt dabei zu haben; eben in digitaler und in Papierform. Denn im Smartphone hast du alles schnell zur Hand und indem du dir die wichtigen Dokumente per E-Mail schickst oder in einer Cloud abspeicherst, sind sie auch vor einem Verlust geschützt.

#9 Schon zuhause vor Ort zurechtfinden

Eine weitere Herausforderung, mit der du dich als Model auf Geschäftsreisen konfrontiert siehst, ist die Orientierung. Schnell musst du in einer völlig fremden Umgebung von einem Casting zum anderen finden, danach zum Hotel und noch zum Supermarkt. Zuspätkommen ist unprofessionell und daher ist es wichtig, die Wege bereits vorab zu recherchieren. Nutze dafür moderne Möglichkeiten wie Navigations-Apps auf deinem Smartphone, die dir sogar eine Satellitenansicht bieten. So kannst du schon zuhause ein Gespür für die Umgebung entwickeln und recherchieren, wie du am besten von A nach B kommst – und wie viel Zeit du dafür je nach Verkehrsmittel sowie Tageszeit einplanen musst. Dadurch bist du vor Ort entspannter und falls du doch die Orientierung verlierst, können dir die digitalen Tools schnelle Hilfe bieten.

#10 Nicht mehr, sondern smarter packen

Stellt sich nur noch die Frage, was du auf eine solche Geschäftsreise mitnimmst. Einerseits brauchst du passende Kleidung für deine beruflichen Termine wie Castings, andererseits für die Freizeit. Als Model lässt sich das zum Glück gut kombinieren, sprich du kannst bequeme Alltagskleidung wählen, die dich auch bei Terminen professionell präsentiert. Eine gutsitzende Jeans oder ein schlichtes weißes Top sind dafür klassische Beispiele. Dennoch gilt es natürlich, die Garderobe an den Einzelfall anzupassen. Überlege also, was du für die geschäftlichen Termine brauchst, um dich im besten Licht zu präsentieren. Auch die Kosmetik ist dabei als Model ein wichtiges Stichwort, um perfekt vorbereitet zu deinen beruflichen Verpflichtungen zu erscheinen. Versuche also multifunktionale Kleidung einzupacken, die sich je nach Kombination sowohl beruflich als auch privat tragen lässt. Dadurch kannst du mit leichtem Gepäck unterwegs sein, was die Business Reise deutlich angenehmer macht und noch Platz zum Shoppen lässt. Viel Spaß!

Quelle Titelbild: stock.adobe.com © rh2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

UNSERE PARTNER