Dir gefällt dieser Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Female Friday Talk

All eure Fragen zu den Themen Mindset und Persönlichkeitsentwicklung hat Empowerment Coach Sara Wragge (@sara.wragge) im vierten Female Friday Talk beantwortet. Sie hilft anderen Menschen dabei, ihr volles Potential herauszuarbeiten und ihr Leben verantwortungsbewusst zu leben.

Damit du auch ganz sicher nichts verpasst, haben wir alle Fragen und Antworten noch einmal für dich zusammengestellt.

Wie komme ich aus einem Motivationsloch wieder heraus?

Unsere Motivation wird dadurch gesteuert, dass wir bestimmte Dinge sehr gerne aus einem bestimmten Grund machen. Es hilft, sich immer wieder klar zu machen, was das „Warum“ hinter deiner Motivation ist und was dir daran liegt, bestimmte Sachen zu machen.

Man sollte auch immer bewusst machen, was man schon alles erreicht hat und dafür dankbar sein.

Was kann ich für ein besseres Lebensgefühl machen?

Alle Gefühle, die wir haben und als „wahr“ empfinden, entstehen aus den Gedanken, die wir haben.

Ein Dankbarkeitstagebuch kann dir dabei helfen, dein Lebensgefühl zu verbessern. Ein gutes Gefühl besteht aus den Dingen, die wir machen und mit denen wir uns umgeben. Lies Bücher, die dir gefallen, umgib dich mit Menschen, die du magst, und probiere dich von Dingen fernzuhalten, die dir nicht guttun.

Wie finde ich meinen eigenen Weg?

Du findest deinen eigenen Weg dadurch, indem du ihn erst einmal gehst und dann merkst, ob er dir überhaupt gefällt oder nicht. Die Verbindung zu dem zu finden, was wir gerne machen und wofür wir eine Leidenschaft haben, ist dabei super wichtig. Außerdem solltest du dich von den Vorstellungen, die Eltern, Verwandte usw. für dich haben, lösen und lieber schauen, was du magst, worin du gut bist und was dir Spaß macht.

Du musst nicht schon von Beginn an vor Augen haben, was du in 20 Jahren erreicht haben willst, sondern erst einmal Schritt für Schritt zu deinem eigenen Weg finden.

Was mache ich, wenn ich überfordert bin?

Überforderung entsteht, wenn wir uns selbst keine guten Grenzen gesetzt haben. In der Natur des Menschen liegt es, dass wir möglichst vielen Menschen gefallen wollen und dadurch häufig zu Druck aufbauen. Wenn also das Gefühl der Überforderung eintritt, haben wir uns zu oft selbst vergessen.

Man kann aber lernen, „Nein“ zu sagen. Du kannst dir konkret Sätze überlegen, die du deinem Gegenüber in Situationen, in denen du „Nein“ sagen müsstest, sagen kannst. Sowohl auf der Arbeit als auch im privaten Bereich ist das sehr wichtig!

Wie finde ich meine Stärken am besten?

Hierfür kannst du am besten auf deine Kindheit zurückblicken und überlegen, was dir damals schon am meisten Spaß gemacht hat und worin deine Interessen lagen. Oft ist einfach das natürliche Interesse, welches wir besitzen, das uns dort hinbringt, worin wir auch gut sind. Du solltest aber stets alles ausprobieren, worauf du Lust hast und dir zunächst keine Grenzen setzten.

Es hilft auch immer, auf den eigenen Weg zurückzublicken und zu reflektieren, welche Dinge man schon alle gemacht hat. Selbstständig sein ist dabei eine Option, muss aber nicht für jeden das richtige sein! Dein eigenes Glück sollte immer im Vordergrund stehen!

Sieh dir das IGTV zu Saras Female Friday Talk an, in dem sie noch auf weitere Fragen eingeht und hilfreiche Tipps gibt.

Saras IGTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Immer die aktuellsten News direkt in dein Postfach!